Ihre Karriere bei WeGo Systembaustoffe

Herzlich Willkommen auf der Karriereseite der WeGo Systembaustoffe GmbH. Neben aktuellen Stellenangeboten finden Sie hier weitere Informationen zur Berufsausbildung und hilfreiche Tipps und Tricks für Ihre Bewerbung.

Berufsausbildung Fachkräfte Offene Stellen
Berufsausbildung Fachkräfte Offene_Stellen
Segel setzen in die Ausbildung: Spannende Aufgaben und Herausforderungen warten auf dich - überzeuge uns mit deinen Stärken! Hier gibt es mehr Informationen. WeGo bietet attraktive Einstiegsmöglichkeiten für Spezialisten, die auf der Suche nach neuen Herausforderungen sind. Informieren Sie sich jetzt! Hier geht es direkt zu unseren offenen Stellen.
 

Vom Verwalter zum Gestalter: Ein Kommentar des Leiters Personal und Arbeitssicherheit

Nichts ist so stetig wie Wandel und Veränderung– das ist das Credo von Torsten Bard, Leiter der Abteilung Personal und Arbeitssicherheit. Seine Abteilung ist dafür ein gutes Beispiel in der WeGo Systembaustoffe GmbH: Als der heute 39-Jährige 2011 ins Unternehmen kam, war die Gehaltsabrechnung dort das zentrale Thema. „Wir sind den klassischen Weg vom Verwalter zum Gestalter gegangen auch, wenn dieser Satz trivial klingt.“

Nach und nach wurde der Daten-Haushalt aufgeräumt, die Effizienz und Effektivität in allen Servicefunktionalitäten im Sinne der „Kunden“ erhöht sowie eine Vielzahl an Arbeitsprozessen verschlankt. Dafür wurden nicht einfach die Mitarbeiter ausgetauscht, sondern in die Mitarbeiter investiert – so Bard. Mit dem Aufbau des Teams Personal- und Organisationsentwicklung Mitte 2012 wurde der Fokus auf eines der wichtigsten personalwirtschaftlichen Themen gelegt: Einheitliche, zielgerichtete und nachhaltige Aus- und Weiterbildung in die Kompetenzen unserer Mitarbeiter. Als spezialisierter Baustoffhändler leben wir davon, dass wir regelmäßig neue Märkte erschließen – so Bard – weswegen speziell wir Verständnis dafür haben, dass wir nachhaltig junge Menschen ausbilden bzw. in Mitarbeiter zielgerichtet investieren. Nur so können wir u.a. mit dem Hintergrund des demografischen Wandels in Deutschland langfristig qualifizierte Fach- und Führungskräfte für das Unternehmen halten und finden. Nicht ohne Stolz verweist Torsten Bard auf die hohe Ausbildungsquote, die um die 5 % in 2015 liegen wird (2011: 2,7 %). „Wir haben das Thema Ausbildung zentralisiert, um einen einheitlichen Qualitätsstandard auf hohem Niveau zu gewährleisten.“ Bewerber stellen sich erst im Rahmen eines Auswahl-Tages der jeweiligen Niederlassung vor, anschließend gibt es eine zentrale „Kick-Off-Tag“ sowie jährliche „Azubi-Foren“ gemeinsam mit unseren Industriepartnern. Das für 2015 neu ins Leben gerufene Projekt „Handel trifft Handwerk“ wird sodann das Profil unserer Auszubildenden abrunden. Unsere Auszubildenden haben die Möglichkeit, alle Facetten unserer Wertschöpfungskette zu erleben und zu erlernen. Zudem lernen Sie dabei unsere Produkte sowie die Sicht- und Handlungsweisen unserer Industriepartner und unserer Kunden kennen.

2015 wird auch die Ausbildung der Ausbilder auf eine zentrale und einheitliche Basis gestellt – das lebenslange Lernen hört nicht auf!

Neben der Anfang 2013 strukturierten Investition in unser Außendienst-Fachlaufbahnentwicklungsprogramm haben wir in 2014 damit begonnen, auch im gewerblichen Bereich auszubilden. Wir wollen u.a. Lagermitarbeitern die Möglichkeit geben, eine Fahrerausbildung zu absolvieren und sich entsprechend weiterzuentwickeln. Sind es nicht unserer gewerblichen Mitarbeiter, die jeden Tag engen Kontakt mit unseren Produkten und zu unseren Kunden haben? Eine Entwicklung vom LKW-Fahrer zum Außendienst ist keine Vision – so Bard – sondern bereits gelebte Praxis.

Die Herausforderungen für das kommende Jahr in Bezug auf die Personalthemen beschreibt Torsten Bard präzise und eindeutig. Die in 2014 gemeinsam mit dem Managementteam entwickelten und kommunizierten Leitsätze müssen nun im ersten Schritt nachhaltig von und mit allen Führungskräften mit Leben gefüllt werden, so dass die gemeinsam festgelegten Inhalte auch einheitlich und nachhaltig zu den Mitarbeitern transportiert werden. Dafür wurde u.a. ein Managementtraining entwickelt, an dem alle Führungskräfte teilnehmen werden. Parallel wurden die Kernbotschaften aus der Mitarbeiterumfrage aufgegriffen, so dass die Führungskräfte vor Ort gemeinsam mit den Mitarbeitern Maßnahmen entwickeln konnten bzw. können. Ein hierfür unterstützendes Instrument wird der MitarbeiterDialog sein, der zwischen Mitarbeiter und Führungskraft bis zum 31. März 2015 stattfinden wird. Torsten Bard: „Die Umsetzung des Leitbildes geht uns alle an - nur gemeinsam können wir es umsetzen – der Schlüssel zum Erfolg liegt bei jedem Einzelnen.“

Die Etablierung einheitlicher Personalgrundsatzthemen wie Aus- und Weiterbildung, Einführung bzw. Weiterentwicklung der Arbeitszeiterfassungssysteme und – regeln oder des Themas Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit (z.B. Einführung der einheitlichen Arbeitssicherheitskleidung mit Engelbert Strauss) nehmen breiten Raum ein, erklärt der Personal-Chef, jedoch finden wir auch gerne die Zeit auch unserer sozialen Verantwortung als Unternehmen gerecht zu werden. Als Beispiel erläutert Bard die Unterstützung des Familiennetzwerkes Hanau e.V. in Hanau Steinheim bei dem größten Seifenkistenrennen Deutschlands, bei dem wir nicht nur mit einer Geldspende unterstützt haben, sondern mit rund 35 freiwilligen und ehrenamtlichen Helfern aus der Verwaltung und bundesweit der Auszubildenden den zentralen Getränkestand und den Losverkauf für die Tombola organisiert haben.

„Für und mit WeGo am gemeinsamen Erfolg zu arbeiten ist herausfordernd und bringt Spaß und Freude – so Torsten Bard – dieses Empfinden tragen viele – wenn nicht alle -Mitarbeiter des Unternehmens in sich. Einige reden von „Herzblut“ und „Stolz“ für das Unternehmen zu arbeiten, eine Basis, die nicht viele Unternehmen haben.

Darauf aufgesetzt werden wir mit Achtsamkeit und Wertschätzung die Weiterentwicklung des Unternehmens unterstützen und die Servicepartnerschaft der Abteilung Personal und Arbeitssicherheit weiter ausbauen.